KLIMA e.V. Verein gegen Mobbing Konfliktlösung, Mobbing-Abwehr und Mobbing-Hilfe
KLIMA e.V. - Verein gegen Mobbing

mit den kritischen Weihnachtsversen für dieses Jahr

und der Hoffnung auf Besserung für 2021

im Namen der Aktiven von KLIMA e. V.


Geld und Geltung wünschen sich viele Menschen auf der Welt,

manche sind gelegentlich auch spendabel eingestellt,

helfen gern, sofern sie können, bei Gelegenheit mit Gaben,

die sie allen Andern gönnen, wenn sie selbst genügend haben.

Irgendwann im nächsten Jahr oder gerne auch schon jetzt

wäre es doch wunderbar und mit Glücksgefühl besetzt,

gäbe es die Möglichkeit, so genügend viele Spenden

für die Opfer dieser Zeit äußerst hilfreich zu verwenden.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der auf Spenden angewiesen und dafür dankbar ist. Selbstverständlich sind Mitgliedsbeiträge und Spenden an uns steuerlich absetzbar. Bis zu € 200,- sogar nur mithilfe des Zahlungsbelegs ohne Spendenquittung, die wir aber selbstverständlich gern jederzeit ausstellen würden.

KONTO
Hamburger Sparkasse
IBAN DE82 2005 0550 1059 2136 27
BIC HASPDEHHXXX


Corona-Krise

Obwohl bei KLIMA e. V. alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt werden mussten, standen wir selbstverständlich jederzeit zur Kontaktaufnahme bereit, um Mobbingbetroffenen Mut zu machen:

Die Kommunikation wurde mittels E-Mail unter kontakt@klimaev.de mit Nennung der aktuellen Fragestellung und der telefonischen Erreichbarkeit nahezu problemlos aufrecht erhalten.

Jetzt ist die Teilnahme an den Freitagsrunden mit begrenzter Teilnehmerzahl möglich, allerdings ausschließlich nach E-Mail-Anmeldung unter kontakt@klimaev.de mit erfolgter Bestätigung.

Für Interessierte ist die aktuelle Betrachtung der Corona-Situation aus kognitionswissenschaftlicher Sicht auf der Rubrik Fallbeispiele zu finden.


Über uns

Der Verein KLIMA ist für Menschen gegründet worden, die aufgrund unzulässiger Methoden der Auseinandersetzung am Arbeitsplatz ("Mobbing") persönlich gravierende negative Erfahrungen gemacht haben, als Folge davon gesundheitlich geschädigt, arbeitslos oder auf andere Weise sozial isoliert worden sind.

Unter 040 33 44 25 57 oder 040 55 00 99 24 kann Kontakt aufgenommen werden, gegebenenfalls direkt oder nach Angabe der Rückrufnummer auf Anrufbeantworter. In dringenden Angelegenheiten sind wir besser unter kontakt@klimaev.de jederzeit erreichbar.

Auf diesen Internetseiten finden Sie Informationen über Mobbing, über die Konsequenzen und insbesondere, wie Mobbing-Betroffene Hilfe finden können. Weitere Informationen über Klima e.V. und aktuelle Entwicklungen gibt es hier.

Mobbing ist für die Betroffenen vergleichbar mit Schüssen von Heckenschützen aus dem Hinterhalt. KLIMA e. V. wendet sich gegen den Einsatz des gesprochenen Wortes als Waffe. Anfeindungen lassen sich in der menschlichen Gesellschaft grundsätzlich nicht völlig vermeiden, aber in Grenzen halten. In der freitäglichen KLIMA-Runde (siehe linke Spalte: Aktuelle Termine) kann in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten neu erfahren werden, wie sich eine bessere Lebensqualität durch bekundete Wertschätzung erreichen lässt.


Zunachst eine Argumentationshilfe von Argeo Bämayr:

Hilflose Helfer in Diagnostik und Therapie

Wer sich durch Mobbing krankgemacht fühlt, wird nicht selten zu einem psychiatrischen "Fall" abgestempelt

Zudem tut sich anscheinend etwas in der deutschen Politiklandschaft:

Auf der Homepage der Initiative für mobbingfreie Gesundheit (https://www.imgev.eu) wird die neueste politische Entwicklung zum Thema Mobbing diskutiert. Am 27. Januar 2020 gab es dazu im Bundestag eine öffentliche Anhörung, die im Internet nachverfolgbar dokumentiert ist:

https://www.bundestag.de/ausschuesse/a11/Anhoerungen/70-sitzung-mobbingschutz-668516


Das aktuelle KLIMA-Faltblatt steht hier zum Download bereit,

auch übersetzt ins Englische,

ins Spanische

und ins Arabische.

Der Vorstand und Beirat von KLIMA E.V. möchte sich für die Übersetzungen ganz herzlich bedanken.

Wir wissen das ehrenamtliche Engagement sehr zu schätzen.

Vielen Dank Frau Kristin Tapper ( Englisch ), Frau Julia Pieper ( Spanisch) und Herr Sadiq Hassani ( Arabisch ).


hat am 31. August 2019 stattgefunden.

Interesse an einer Wiederholung bitte unter verwaltung@klimaev.de anmelden.

Bei größerer Anzahl wird ein weiterer Termin angeboten.


Am 30. März 2019 fand der 21. Hamburger Workshop "Gesunderhalten durch Konfliktlösen" veranstaltet von der ImG e. V. (Initiative für mobbingfreie Gesundheit) in den Räumen von KLIMA e. V. statt.

Wie dem Faltblatt im Download zu entnehmen ist, hat Prof. Dr. Harald Ege aus Italien den Hauptvortrag"Die gutachterliche Bewertung von Mobbing- und Strainingschäden" übernommen.

Unter https://www.youtube.com/watch?v=qb3hbfyPM18 kann dieser Vortrag nachvollzogen werden, außerdem ist sein Handout-Abstract "Das Mobbing- und Straining-Phänomen: Vorbeugung, Strategien, Lösungen" im Download beigefügt.

________

Vom 20. Hamburger Workshop "Gesunderhalten durch Konfliktlösen" im UKE am 30. April 2017 ist auch der folgende Vortrag von Pavel Beno dokumentiert:

https://www.youtube.com/watch?v=X0E6EDVrOBs


Die Termine im ersten Halbjahr 2021 zum Download


Entwurf einer Musterdienstvereinbarung für Klärungsbeauftragte

Anstelle negativ besetzter Begriffe wie Konfliktberatung oder Streitschlichtung soll angeregt werden, mit der abrufbaren Musterbetriebsvereinbarung durch Klärungsbeauftragte zum frühest möglichen Zeitpunkt Probleme erkennen und bereinigen zu lassen. Die dafür notwendige fachkundige Schulung ist ebenso als relativ geringfügiger Kostenfaktor einzukalkulieren wie die Anschaffung von Feuerlöschern. Gerade weil man nicht will, dass es zu einer verheerenden Brandkatastrophe kommt, werden in diesem Sinne Präventionsmaßnahmen selbstverständlich für sinnvoll gehalten. Seltsamerweise können sich nervenaufreibende Konflikte aber oft ungebremst zu betrieblichen Katastrophen auswachsen. Die Zunahme psychischer Erkrankungen sollte da zu denken geben.



http://www.pointer.de/fitness/gesundheit/4853/mobbing.htm


KLIMA e. V.

dankt für viele wertschätzende Worte

zum20-jährigen Bestehen

und wird die in zwei Jahrzehnten gewonnenen

Erfahrungswerte in kommenden Seminarveranstaltungen

weitergeben.


Noch ein Hinweis:

Bei KLIMA e. V. ist das empfehlenswerte, aber weitgehend vergriffene Buch

von Gerd Arentewicz, Alfred Fleissner und Dieter Struck zum Thema "Mobbing: Psychoterror am Arbeitsplatz, in der Schule und im Internet - Tipps und Hilfsangebote" (erschienen 2009 im Ellert & Richter Verlag)

noch gegen eine kleine Spende zu bekommen.

Prospekt


Die Vorlesungsreihe "Konflikt- und Motivationsforschung am Arbeitsplatz" kann zurzeit nicht im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf fortgesetzt werden


Traueranzeige

Der Vorstand von KLIMA e. V. hat die traurige Pflicht, den Verlust eines Vorstandsmitglieds mitzuteilen


Denkanstöße für ein neues Mobbinggesetz

 

 
 
 

Datenschutz

 Aktuelle Termine:

 2020:

 Bitte beachten:  Bis auf

 Weiteres finden die

 Freitags-Gruppen nur nach

 bestätigten Anmeldungen

 statt!

 20.11. Selbsthilfe-Gruppe

 27.11. KLIMA-Runde

 04.12. Selbsthilfe-Gruppe

 11.12.  KLIMA-Runde

 18.12. Selbsthilfe-Gruppe

 2021

 08.01.  KLIMA-Runde

 15.01. Selbsthilfe-Gruppe

 22.01. KLIMA-Runde

 29.01. KLIMA-Runde

 05.02. Selbsthilfe-Gruppe

 12.02. KLIMA-Runde

 19.02. Selbsthilfe-Gruppe

 26.02. KLIMA-Runde

 05.03. Selbsthilfe-Gruppe

 12.03. KLIMA-Runde

 19.03. Selbsthilfe-Gruppe

 26.03. KLIMA-Runde

 09.04. KLIMA-Runde

 16.04. Selbsthilfe-Gruppe

 23.04. "KLIMA-Runde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-KLIMA"

 16.12. "KLIMA-Runde"

 19.12. Selbsthilfe-Gruppe

 23.12. "KLIMA-Runde"

 30.12. "KLIMA-Runde" fällt aus